Zur Heiligsten Dreifaltigkeit

Kath. Kirchengemeinde Hirschlanden
mit Heimerdingen und Schöckingen

Schwabstr. 15
71254 Ditzingen-Hirschlanden

FAIRteiler

Eine Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung.

Jedes 8. Lebensmittel das wir kaufen landet im Müll. Dagegen möchten wir etwas tun: Der Fair-Teiler ist ein Schrank, zu dem alle Menschen Lebensmittel bringen und kostenlos mitnehmen dürfen. Unser FAIRteiler steht vor dem Pfarrbüro in der Schwabstraße 15 in Hirschlanden.

So einfach geht es:

Lebensmittel reinstellen die man nicht braucht/übrig hat + Lebensmitteln nehmen, die man brauchen kann = Lebensmittelverschwendung vermeiden!

Ein paar Regel gibt es dazu natürlich. Diese stehen einfach erklärt auf dem FAIRteiler.

Nicht nur Privatpersonen befüllen den Verteiler (wenn sie Lebensmittel nicht mögen, bevor sie in den Urlaub fahren, wenn sie zu viel gekauft haben, …) sondern auch Organisationen wie Foodsharing.de. foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel „rettet“, die man ansonsten wegwerfen würde. 7,8 Millionen Kilogramm Lebensmittel konnten von den Foordsavern schon vor der Verschwendung bewahrt werden. Foodsaver sind täglich in Supermärkten, Restaurants, Bäckereien, … unterwegs um Lebensmittel abzuholen, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr verkauft werden können. Oft ist das Ablaufdatum erreicht oder nur knapp überschritten, die Bananen sind schon etwas braun, die Radieschen haben welke Blätter, oder in der Tüte mit Äpfeln befindet sich ein angefaultes Exemplar.

Das oberste Gebot von Foodsharing ist, dass die Lebensmittel verzehrt werden und nicht im Müll landen. Auch aus ökologischer Sicht ist das Retten absolut erstrebenswert, denn alle Lebensmittel verbrauchten für Anbau, Produktion oder Transport wertvolle Ressourcen. Diese sollte man nutzen, um die Umwelt zu schonen und gleichzeitig Müll zu reduzieren. 

Schauen Sie immer wieder am FAIRteiler vorbei! Helfen Sie mit, hier vor Ort einen kleinen Schritt gegen Lebensmittelverschwendung zu machen.

Viele Lebensmittel konnten so schon seit Sommer 2021 gerettet werden und weitere Initiativen sind daraus entstanden: Kochworkshop (für Firmlinge) mit Lebensmittel aus dem FAIRteiler, Kaffeerunde für alle Rettenden, … In diesem Sinne wollen wir noch einmal Werbung für den Schrank und die geretteten Lebensmittel machen. Und gerne dürfen Sie es in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis weitersagen. Es gibt wirklich viele Lebensmittel und der Schrank wird fast täglich neu aufgefüllt. Ein Blick lohnt sich immer. Wer immer Up-to-Date sein will, kann Miriam Hensel über WhatsApp anschreiben, dort gibt es eine Gruppe, in die immer geschrieben wird, wenn etwas Neues in den Schrank kommt.

Ansprechperson(en)