Zur Heiligsten Dreifaltigkeit

Kath. Kirchengemeinde Hirschlanden
mit Heimerdingen und Schöckingen

Schwabstr. 15
71254 Ditzingen-Hirschlanden

Der ökumenische Männertreff Hirschlanden

Seit über 20 Jahren gibt es den ökumenischen Männertreff Hirschlanden. Aus einer Initiative der evangelischen Kirchengemeinde Hirschlanden hat sich ein überkonfessioneller Treffpunkt mit einem umfangreichen Programmangebot entwickelt. Im Frühjahr 2000 wurde von Friedhelm Höfer die Gründung eines Männertreffs unter dem Dach der evangelischen Kirchengemeinde beschlossen. 

Schwerpunkt der Aktivitäten sollten nicht in erster Linie Vorträge von Referenten, sondern gemeinschaftliches Erleben und Austausch von persönlichen Erfahrungen sein. So fing alles ganz bescheiden an mit Ausflügen, Besichtigungen und Vorträgen. Anfangs waren es nur wenige Teilnehmer, und ein Raum im alten evangelischen Pfarrhaus reichte aus. Für Ausflüge genügten wenige PKWs. Dann aber kamen immer mehr Interessierte und man wechselte ins evangelische Gemeindehaus. 

Aus Gesprächen wurden Referate, es folgten viele gemeinsame Veranstaltungen und Ausfahrten. Dabei stehen bis heute Firmenbesichtigungen, Stadtführungen, Museen aber auch aktuelle Themen aus Gesellschaft und Kirche im Vordergrund. Es gibt viele Vorschläge aus den eigenen Reihen und oft ist man erstaunt, was da alles zusammenkommt. Auch steht jedes Jahr im Sommer das mehrtägige Bergwandern auf dem Programm.

In der Zwischenzeit sind es mehr als 100 Teilnehmer im Seniorenalter, die nicht nur aus Hirschlanden, sondern auch aus den anderen Stadtteilen kommen.

Der selbstorganisierte Hirschlander Männertreff ist heute ein fester Bestandteil des kulturellen Angebots im Stadtteil Hirschlanden.

Eine Besonderheit ist das hohe, gleichbleibende Interesse an den Veranstaltungen. Das liegt sicher auch daran, dass sich viele Männer mit einbringen und das Programm machen. Davon lebt der Männertreff.

Jeder Mann ab 55 Jahren ist zur Teilnahme herzlich eingeladen. Der Männertreff ist eine offene Gemeinschaft, man braucht nicht in einen Verein einzutreten und kann ganz zwanglos dabei sein. Und manchmal dürfen sogar auch die Frauen teilnehmen.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat und gerne die monatlichen Einladungen bekommen möchte, kann seine Kontaktdaten mit der Emailadresse zur Aufnahme in den Verteiler an die untenstehende Adresse schicken. Wer keine Emailadresse hat, darf auch einfach anrufen, dann bekommt er die Einladungen in den Briefkasten. Wir vom Männertreff freuen uns auf Sie.

Ansprechperson(en)


Neuigkeiten für Männer*