Zur Heiligsten Dreifaltigkeit

Kath. Kirchengemeinde Hirschlanden
mit Heimerdingen und Schöckingen

Schwabstr. 15
71254 Ditzingen-Hirschlanden

Firmung – New Horizon on your Way

Zukunftsfragen – Firmung als Wegweiser

Die Firmung empfangen Jugendliche, die gerade auf dem Weg sind erwachsen zu werden. Im Alter zwischen 15-16 Jahren gibt es im Leben der Jugendliche so viel: Freundschaften ändern sich, der Berufsalltag fängt bei manchen schon an, die ersten Beziehungen stehen an. Man ist in einem Zwischenstadium: Kein Kind mehr, aber auch noch kein Erwachsener. Der oberflächliche Spass und gleichzeitig die tiefgreifende Sinnfrage beschäftigen die Jugendlichen jeden Tag.

Genau die richtige Zeit um mit der Firmung ein Fest zu feiern, dass die Stärkung der Jugendlichen im Sinn hat. Die Beschäftigung mit den eigenen Stärken und Schwächen, mit Wünschen und Visionen für die Zukunft und dem täglichen Miteinander sind wesentliche Bestandteile der Firmvorbereitung.

Firmung – Das „JA“ zum christlichen Leben

Zusammen mit der Taufe und der (Erst-)Kommunion ist die Firmung das Sakrament mit dem man in die vollständige Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wird. In der Taufe haben es meistens die Eltern bestätigt: JA, wir gehören zu Christus und der Kirche. In der (Erst-) Kommunion feiern wir die Mahlgemeinschaft mit Christus jeden Sonntag. In der Firmung bestätigen die Jugendliche selber: JA, ich gehöre zu Christus und zur Kirche. Und noch mehr: In der Firmung feiert man die Herabrufung des Heiligen Geistes und seine Gaben. Man feiert, dass die Jugendlichen Stärken, Fähigkeiten, Charismen von Gottes Geist geschenkt bekommen, die sie dafür einsetzen, dass das Reich Gottes weiteraufbaut und die frohe Botschaft Jesu weitergetragen wird.

Alle katholischen Jugendlichen zwischen 15-16 Jahre werden alle zwei Jahre zur Firmung eingeladen. Der Brief kommt nach den Sommerferien.

Im Ditzinger Anzeiger wird informiert, dass die Briefe verschickt wurden. Falls Du keinen Brief bekommen hast, melde dich bei Martin Hensel.

Ja! Und wir freuen uns sehr dich in der Gemeinschaft der Kirche zu begrüßen. Die Taufe wird dann während der Vorbereitungszeit gefeiert.

Die nächste Firmung feiern wir 2025. Die genauen Termine werden im September 2024 bekannt gegeben.

Nach dem Sommerferien.

Es gibt 3 Dinge, die verpflichtend sind:

  • Das Starttreffen – dort gibt es alle Infos
  • Das Fellowship-WE oder ein Wochenende in Taizé
  • Und die Probe zur Firmung – damit man weiß wie alles abläuft.

Alle anderen Aktionen sind Angebote, denn es ist dein Weg!

Es braucht nicht unbedingt eine Person, die Pate steht.

Paten stärken den Rücken für den weiteren Lebensweg und auch den Glauben. Dafür stehen sie während der Firmung symbolisch hinter dir und legen dir ihre rechte Hand auf die rechte Schulter. So eine Hand auf den Schultern zeigt, dass da jemand hinter dir steht. Der uns was zutraut. Der uns hält. Der uns stärkt. Der uns führt, wenn wir nicht mehr weiter wissen. Der uns hilft.

 

Als Pate muss man katholisch und gefirmt sein. Wenn dein Wunsch-Pate aber evangelisch oder einer anderen christlichen Konfession angehört, dann wird er als Firm-Zeuge bezeichnet. Das macht überhaupt keinen Unterschied. Nur Nicht-Christen können weder Pate noch Zeuge sein.

Ansprechperson(en)

Martin Hensel

Gemeindereferent und
Pastorale Ansprechperson

Handy: 0178-9213795

Telefon: 07156-9667058

Email: Martin.Hensel@drs.de

Schwabstraße 15
71254 Ditzingen-Hirschlanden