Zur Heiligsten Dreifaltigkeit

Kath. Kirchengemeinde Hirschlanden
mit Heimerdingen und Schöckingen

Schwabstr. 15
71254 Ditzingen-Hirschlanden

Taizé

Taizé ist ein Kraftort mit Spassfaktor: Die spirtuelle Ruhe, die man dort in der Natur und in den Gebetszeiten findet wird zu etwas ganz Besonderem wenn man sie mit dem Spass und dem Lachen innerhalb der Kleingruppe zusammen schließt: Aus vielen Ländern und Kulturen kommen Jugendliche nach Taizé – In den Herbstferien vorallem aus Deutschland, Frankreich und Schweden. Aber auch aus Lateinamerika sind Jugendliche und junge Erwachsene da. So wird sich zwischen Deutsch, Französisch, Spanisch und Englisch eben auch mit Händen und Füßen unterhalten. So schnell wie in Taizé findet man nirgends sonst auf der Welt Freunde!

Was macht Taizé aus?

Einfacher Lebensstil – Es gibt einfache Unterkünfte, einfaches Essen (4x am Tag) und der Ort liegt zwischen sanften Hügeln und Weideland.

3x am Tag Gebet – Morgens, Mittags und Abends läuten die Glocken und rufen zum Gebet in die Kirche. Dort versammeln sich mehrere Hundert Jugendliche, junge Erwachsenen und die Brüder aus Taizé zum Gebet.

Campingplatz + Kloster – Taizé kann man sich als Mischung zwischen Kloster und Campingplatz vorstellen. Es gibt Bungalows zum Übernachten, Aufenthaltsräume zum Essen, Spielen, Reden und die Kirche. Bei gutem Wetter findet das Leben draußen statt.

Ca 300-500 junge Menschen aus der ganzen Welt – So wird sich zwischen Deutsch, Französisch, Spanisch und Englisch eben auch mit Händen und Füßen unterhalten. So schnell wie in Taizé findet man nirgends sonst auf der Welt Freunde!

Orte in Taizé (rote Zahlen)

1: Casa – Ankunft, hier gibt es alle Infos für die Leitung

2: La Morada – Du hast was verloren? Hier findest du es. Hier ist auch ein Gespräch mit den Brüdern möglich

3: Tor und Glockenturm – DAS Wahrzeichen von Taizé und Eingangstor

4. Ojak – Hier kannst du dir Snacks kaufen und nach dem Abendgebet gibts hier auch Gitarrensessions und Begegnung.

5. Küche – 4x am Tag bekommst du hier etwas zu Essen. Du kannst aber auch mithelfen beim Spülen und/ oder Kochen

6. Kirche – hier wird 3x am Tag gebetet. Die Kirche ist aber 24/7 offen und du kannst jeder Zeit rein.

7. Exposition – der Shop für Taizéprodukte. Z.B. das typische Kreuz

8. El Abiodh – Die gehts nicht gut? Dann sind hier Schwestern, die dir helfen können. Hier kann man aber auch eine Woche in Stille verbringen.

9. Quelle – Ein kleiner Park mit einem Teich. Hier heißt es Schweigen, Gott reden lassen und seinen eigenen Gedanken nachhängen.

Ein Tag in Taizé

08.15 Uhr Morgengebet, anschließend Frühstück

10.00 Uhr Bibeleinführung durch einen Bruder der Communauté, Gespräch in Kleingruppen

12.20 Uhr Mittagsgebet, danach Mittagessen

am Nachmittag: Gesprächsgruppen bzw. Mithilfe bei den praktischen Arbeiten

17.15 Uhr Tee

17.45 Uhr Thementreffen

19.00 Uhr Abendessen

20.30 Uhr Abendgebet, danach offene Kirche, Treffen am Ojak und Nachtruhe

Mitnehmen sollte man:

•Vesper für die Hinfahrt

•Schlafsack/Decke und Spannbetttuch

•Kopfkissen

•Handtuch

•Bibel, Stift, Papier

•Kartenspiele

•Musikinstrumente

•Medizinische Maske / FFP2

•Krankenkarte

•3G Nachweis