Zur Heiligsten Dreifaltigkeit

Kath. Kirchengemeinde Hirschlanden
mit Heimerdingen und Schöckingen

Schwabstr. 15
71254 Ditzingen-Hirschlanden

Rückblick auf das Gemeindefest

Den Auftakt zu unserem Fest an Christi Himmelfahrt machte der von den Herren Dekan Alexander König und Martin Hensel sehr schön gestaltete und musikalisch von der Ditzinger Band begleitete Gottesdienst der Seelsorgeeinheit. Im Gottesdienst konnten zwei neue Ministrant:innen in den Kreis der Minis aufgenommen werden

Bei strahlendem Sonnenschein sorgten im Anschluss viele fleißige Helfer:innen dafür, dass alle Besucher:innen zügig mit Essen und Getränken versorgt wurden. Der Ansturm der Besuchenden war so groß, dass wir leider nicht alle mit dem gewünschten Essen versorgen konnten und etwas Flexibilität bezüglich der Essensauswahl von den Besuchenden verlangt wurde. 

Für die musikalische Unterhaltung war in bewährter Weise die Tanz- und Unterhaltungscombo zuständig, die zwei kurze Auftritte mit einem Alphornbläser Trio vorbereitet hatte. Auch unser Kindergarten hat einen Beitrag, in Form von Bewegungsliedern, zum Programm beigetragen.

Die Jugendmitarbeiterrunde hatte auf dem Parkplatz vor der Kirche ein Spielmobil mit Hüpfburg und Rollenrutsche organisiert und aufgebaut. Wer es von den Kindern etwas ruhiger wollte, der konnte seiner Kreativität beim Basteln mit Bügelperlen freien Lauf lassen. Ebenso gab es dort wieder leckere Waffeln und Eis.

Der Arbeitskreis Nachhaltigkeit hatte eine Sektbar aufgebaut und informierte über seine vielfaltigen Aktionen des letzten Jahres. 

Bedanken möchten wir uns bei allen Besuchenden , für die großzügigen Spenden, die selbstgebackenen Kuchen und die vielen helfenden Hände die unermüdlich im Hintergrund im Einsatz waren und und zum Erfolg des Festes beigetragen haben. Den Erlös des Festes werden wir, wie bereits angekündigt, dem Strohgäuladen Ditzingen und den Ministranten:innen für die Romwallfahrt spenden.

Vielen Dank für Ihre großzügige Unterstützung.

Auf ein genauso schönes Fest im nächsten Jahr freut sich der Festausschuss.