Am Sonntag ist wieder Kirchkuchen

Am Sonntag findet nach dem 10:30 Uhr Gottesdienst wieder der Kirchkuchen statt. Herzliche Einladung!

Seit Februar diesen Jahres treffen wir uns regelmäßig zum KirchKuchen im Gemeindehaus oder auf dem Kirchhof. Nach dem Gottesdienst wollen wir Ihnen den Raum zum teilen von Kaffee, Kuchen und Zeit bieten. Zeit für nette Gespräche, zum kennenlernen der Gemeinde, um gemütlich in den Sonntag zu starten und den Gottesdienst nachklingen zu lassen.

Die bisherigen Termine waren schon ein voller Erfolg und wir freuen uns auf jeden weiteren. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf ein gemeinsames Stück Kuchen und die gemeinsame Zeit.

Jeden 2. Sonntag im Monat wollen wir uns zum KirchKuchen in Hirschlanden treffen um gemeinsam Kaffee, Kuchen und Zeit getreu dem Jahresmotto unserer Seelsorgeeinheit „leben teilen“.

Café für Neuzugezogene am 12.02.

Alle Bürger:innen, die im Jahr 2022 neu nach Hirschlanden, Schöckingen oder Heimerdingen gezogen sind, sprich alle, die neu in unserer Gemeinde sind, sind herzlich eingeladen am 12.02. um 10:30 Uhr erst den Gottesdienst mitzufeiern und im Anschluss daran beim Kirchkuchen mit uns ins Gespräch zu kommen.

Wir möchten so unsere Gemeinde ein wenig präsentieren und zeigen, dass wir auch für Neubürger:innen eine (geistige) Heimat bieten können.

An diesem Sonntag ist auch Kindergottesdienst und weil der Gedenktag des Hl. Valentins zwei Tage später gefeiert wird, können sich Paare im Gottesdienst segnen lassen.

7 Wochen gut gewürzt – Fastenaktion für Paare/ Familien

Unter dem diesjährigen Motto „7 Wochen gut gewürzt“ beleuchten wir sieben Wochen lang – mit sieben „würzigen“ Themen – unser Paar- bzw. Familienleben. Jede Woche lädt ein Textimpuls zum Nachdenken und miteinander Sprechen ein. Wir bekommen zu jedem Thema Ideen für kleine Aktionen und einen spirituellen Impuls. Musik und Videotipps gibt’s obendrein.

Weitere Infos und Anmeldung unter:
www.7wochengutgewuerzt.de

Paarsegnung am Sonntag, 12.02. im Gottesdienst

Paarsegnung am Sonntag, 12.02. im Gottesdienst

Am Sonntag, 12. Februar 2023, zwei Tag vor dem Valentinstag, sind alle Paare in besonderer Weise zu den Gottesdiensten eingeladen um sich segnen zu lassen. Im 10:30 Uhr-Gottesdienst in Hirschlanden gibt es dazu die Möglichkeit. Eingeladen sind einfach alle, die die Lieben zueinander segnen lassen wollen.

Im Anschluss an den Gottesdienst kann beim Kirchkuchen noch ein wenig die Zeit gemeinsam genossen werden.

Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung

Weltweit werden jedes Jahr 2,5 Milliarden Tonnen an Lebensmitteln ungegessen entsorgt – wandern also einfach in der Tonne. Besonders bei uns in Deutschland ist die Lebensmittelverschwendung ein großes Problem: 313 kg Lebensmittel werden pro Sekunde allein in Deutschland unnötigerweise entsorgt (Quelle: WWF – magazin 01/2022).

Was können wir tun? Beispielsweise Einkäufe und Lagerung bewusst planen und /oder nicht zu viel einkaufen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) richtig verstehen, es ist kein Verfalls- oder Mülldatum. Oft sind Lebensmittel noch weit über das MHD hinaus inwandfrei, hygienisch, essbar und trinkbar.

Eine tolle Möglichkeit, die der AK Nachhaltigkeit für Sie organisiert hat ist der Fair-Teiler in Hirschlanden. Auf dem Gelände der katholischen Kirche in der Schwabstr. 15 wurde ein Schrank aufgestellt, der mit zu rettenden Lebensmitteln gefüllt wird. Er ist offen für alle, die einen Beitrag zur Rettung von Lebensmitteln leisten wollen. Sie können in den Schrank Lebensmittel einstellen, die sie selbst nicht mehr essen wollen oder Lebensmittel aus dem Fair-Teiler nehmen. Die meisten Lebensmittel wurden von Foodsavern bei Supermärkten und Bäckereien abgeholt und können in der Regel nicht mehr verkauft werden – sind aber noch essbar. Der Fair-Teiler ist eine sehr gute Möglichkeit, um etwas gegen die Verschwendung im eigenen Haushalt und in Lebensmittelunternehmen zu tun. Letztendlich haben wir alle selbst in der Hand, wie viel Lebensmittel wir in die Tonne tun.

Rezepte für Resteessen mit Brot:

pixabay.com

Diese 3 Apps helfen beim Reste verwerten:

Du willst Lebensmittelverschwendung zu Hause vermeiden, weißt aber nicht, was du aus den Resten kochen sollst? Wir stellen dir drei Apps vor, die Rezeptideen zur Resteverwertung liefern.

pixabay.com

Restegourmet

Zuerst einmal legst du in der App deinen „Vorrat“ an. Dort trägst du alles ein, was du aktuell zu Hause hast. So behältst du den Überblick über deine Lebensmittel. Natürlich solltest du die Vorratsliste ständig aktualisieren.
Nun kann es losgehen – es werden dir je nach Auswahl Rezepte vorgeschlagen für die zusätzlich noch einkaufen gehen musst oder Rezepte für die du wirklich nur das brauchst was du zu Hause hast. Ebenso kannst du die Kategorie wählen – ob Vorspeise, Hauptgang oder Nachtisch es ist für jeden was dabei.

Zu gut für die Tonne

Diese App wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft entwickelt. Neben den Rezepten liefert die App dir auch Informationen zu Lebensmitteln. Du bekommst zum Beispiel Tipps zur Lagerung und Haltbarkeit von Lebensmitteln und dazu, wie du Lebensmittelabfälle grundsätzlich vermeidest.

Plant Jammer

Wenn du die App das erste Mal benutzt, wählst du zuerst dein Ernährungsziel aus. Auswahlmöglichkeiten sind beispielsweise „Iss mehr Gemüse“, „Leere deinen Kühlschrank“ oder auch „Ich weiß noch nicht“. Das grundsätzliche Prinzip von Plant Jammer ist, dass du auf Basis von Grundrezepten deine eigenen
Rezepte für die Zutaten erstellst, die du zu Hause hast. Unter „Suche“ kannst du von A bis Z die Lebensmittel auswählen, die du verwerten möchtest. Danach werden dir verschiedene passende Rezepte vorgeschlagen.

Mit Hilfe dieser Apps gelingt die Resteverwertung ganz einfach. Guten Appetit!

Zusätzlicher Tipp zur Resteverwertung: Die Speisekammer-App

Auch wenn du nicht auf der Suche nach Rezptideen bist, gibt es eine praktische App für dich: Die Speisekammerapp. Sie ist nützlich, wenn du weniger Lebensmittel wegschmeißen möchtest. Die App
verschafft dir digital einen Überblick über die Lebensmittel, die du zu Hause hast. So hilft sie dir, besser zu planen und weniger zu verschwenden.
Quelle: https://utopia.de/ratgeber/resteverwertung-per-appdiese-3-zeigen-dir-rezepte/

AK Nachhaltigkeit tagt am 08.02.

Wir suchen immer engagierte Mitmenschen die sich für Nachhaltigkeit interessieren und unseren Arbeitskreis unterstützen wollen.

Wir treffen uns am 08.02 um 19:30 Uhr im kath. Gemeindezentrum Hirschlanden


Narren-Gottesdienst am Schmotziga

Narren-Gottesdienst am Schmotziga

„Geschmückt mit Häuptlingsfeder – Willkommen ist hier jeder!“ Fasnetsgottesdienst 2023

Am Schmotziga – Do, 16.02. – um 17:00 Uhr feiern wir wieder mit allen Narren einen fröhlichen und bunten Gottesdienst. Im Häß oder Kittel, als Menschen vom Bau oder Hexen, ob „Indianer“, Pfau oder einfach nur mit Perücke – ja sogar, die ohne Verkleidung, sind herzlich willkommen. Wer die Fasnet liebt ist in diesem Gottesdienst genau richtig. In bewährter Form nehmen Pfarrer Alexander König und Gemeindereferent Martin Hensel das vergangene Jahr in den Blick und schauen beschwingt auf das ein oder andere, wo’s gerade hakt. Man munkelt im Frühjahr sei OB-Wahl in Ditzingen. Vielleicht haben die (kirchlichen) Narren, die ein oder andere Weisheit für den zukünftigen Häuptling von Ditzingen?

Die Glemshexen, die Obacha aus Heimerdingen und Los Titzos sind ebenfalls am Start und versprechen einen klangvollen fasnetsfreudigen und glückseligen Gottesdienst.

Blasius-Segen am 5. Februar

Der Blasius-Segen wird in unserer Gemeinde am So, 05. Februar erteilt. An diesem Sonntag feiern wir auch Mariä Lichtmess und damit das Ende der Weihnachtszeit. In dem Segen wird ausgesprochen, dass Gott uns vor Halskrankheiten und anderen Übel bewahrt.

Bin ich deshalb immun gegen Halskrankheiten wie z. B. Corona? Nein. Ein Segen ist kein magischer Schutz, wie der Zaubertrank von Miraculix. Es ist auch kein Schutzschild wie wir es aus Star Wars kennen. Ein Segen kann aber die Gewissheit stärken, dass wir in Gott gut aufgehoben sind: Egal ob wir leben oder sterben wir vertrauen auf Gottes Versprechen, dass seine heilbringende Kraft uns seelisch und körperlich erreicht.

Auf die Fürsprache des heiligen Blasius bewahre dich Gott, der Herr, vor Halskrankheiten und allem Bösen. Es segne dich Gott, der Vater, der Sohn und der Hl. Geist.

Blasius-Segen

Kinder sind willkommen! – Kindergottesdienst

Am Sonntag heißt es wieder: „Kinder sind ganz besonders willkommen“, denn zum Gottesdienst in Hirschlanden um 10:30 Uhr gibt es auch einen Kindergottesdienst.

In der Kirche wird gemeinsam angefangen, doch dann dürfen alle Kinder zusammen mit Vertreterinnen des Kindergottesdienst-Teams in den Saal um dort das Evangelium in kindgerechter Form zu hören und danach kreativ zu werden.

Für die Feier der Eucharistie geht’s dann wieder zurück in die Kirche, wo die Erwachsenen schon warten.

Ansprechperson(en)

Christbaum loben in Heimerdingen

Am Sonntag findet ein besonderer Gottesdienst in Heimerdingen um 10:30 Uhr statt. Alle Besucher_innen dürfen gerne einen Gegenstand mitbringen, der sie an das zurückliegende Weihnachtsfest erinnert. Wozu? Lassen Sie sich überraschen.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet „Christbaum loben“ statt.